Behandlung extremen Platzmangels unter Umgehung von Extraktionen

Ein häufiges kieferorthopädisches Problem ist das Vorliegen eines Platzmangels. Dieser kann durch die Wanderung der Seitenzähne nach vorne sowie durch ein Missverhältnis zwischen Zahn und Kiefergröße entstehen.

Zur Behandlung von Zahnengstanden ist die Extraktion (Entfernung) von 2 bzw. 4 Prämolaren (kleine Backenzahne) leider häufig noch immer die Standardtherapie. Hierbei würde Beispielsweise der Platz für die außenstehenden Eckzähne durch die Extraktion von 2 Prämolaren gewonnen. Die Eckzähne können dann in den durch die Extraktion gewonnenen Platz eingeordnet werden.

Das Ziehen von Zahnen lässt sich in unserer Praxis so gut wie immer vermeiden. So ist das Praxisteam auf solche extrem schwierigen Behandlungen spezialisiert. Durch Einsatzmodernster Behandlungsmethoden kann der erforderliche Platzdurch Distalisierung (nach hinten Bewegen der Seitenzahne) und Forderung des Kieferwachstums erfolgen.

Darstellung einer Behandlung ohne Extraktion

Kein Platz für die Eckzähne
Nach Platzgewinnung
Echzähne sind eingereiht